Aktuelles

Rettender Rauchmelder Krombach

29.04.2017

Vermutlich lebensrettend wirkte in der Nacht zu Samstag ein in einer Privatwohnung installierter Rauchmelder in Krombach (gemeldeter Rauchmelderalarm in Privathaus, bei Eintreffen auf Feuer 4 erhöht, LG Eichen, Littfeld und Krombach plus DL Kreuztal). In einem Mehrparteienhaus in der Hagener Straße am Ortsausgang von Krombach Richtung Littfeld war ein männlicher Bewohner nach Mitternacht offenbar über dem Kochen eingeschlafen, so dass sein Essen auf dem Herd kokelte und seine Wohnräume verqualmte. Zwar nicht er, aber andere Mitbewohner des Hauses wurden auf den akustischen Alarm des piependen Rauchmelders aufmerksam und alarmierten die Feuerwehr. Als die Krombacher Feuerwehr vor Ort den Ernst der Lage erkannte, forderte sie zum einen Verstärkung durch weitere Kräfte an, die aus Littfeld und Eichen hinzukamen. Zum anderen drang sie unter Atemschutz in die Wohnung, zerrte den Mann aus dem Gefahrenbereich und nahm das kokelnde Essen vom Herd. Glücklicherweise blieb es bei einer verbrannten Mahlzeit, zu einer Ausdehnung des Brandes war es nicht gekommen. Der Hausbewohner wurde dem Rettungsdienst übergeben. Das Foto stellte das Team von wirsiegen.de zur Verfügung. bjö

Übersicht aller aktuellen Nachrichten