Aktuelles

Zusage für neues Gerätehaus Krombach

23.06.2017

Die Löschgruppe Krombach darf sich über die Nachricht freuen, dass sie in absehbarer Zeit ein neues Feuerwehrgerätehaus erhält. Die Krombacher Brauerei lancierte die nachfolgende Pressemitteilung in dieser Woche, in der sie zusagt, ein neues Feuerwehrgerätehaus an der Hagener Straße zu errichten. Dabei ist die Rede von jenem Grundstück vor der Einfahrt zum Krombacher Freibad, wo einst die markanten Bierfässer standen. 

Der Zusage vorausgegangen ist eine längere Diskussion um die beengte und nicht mehr zeitgemäße Unterbringung der Krombacher Feuerwehr im Untergeschoss der Krombachhalle. Auch das Gefährdungspotenzial der Verkehrssituation, das Kinder des Kindergartens im Bereich der An- und Zufahrt den Weg kreuzen müssen, trug zur Argumentation bei, wie dringlich über eine neue Unterkunft nachgedacht werden musste. Nachfolgend die eigentliche Pressemitteilung: 

"Das Feuerwehrgerätehaus der Löschgruppe Krombach entspricht in vielerlei Hinsicht den geltenden Normvorschriften sowie den heutigen Anforderungen an die Feuerwehrarbeit nicht mehr.

Das Gebäude müsste grundlegend und aufwändig saniert werden, um u.a. ausreichend Platz in der Fahrzeughalle zu schaffen und auch die Geschlechtertrennung im Umkleide- und Sanitärbereich zu gewährleisten. Alles in allem hat das Gerätehaus nach vielen Jahrzehnten der Nutzung ausgedient, so dass dringend Handlungsbedarf besteht. Die Defizite am bestehenden Gebäude zu beheben, ist unter baulichen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten nicht vertretbar. Insbesondere die schwierige Zufahrtssituation zum Gebäude entlang der Kindertagesstätte kann am jetzigen Standort nicht verbessert werden.

Nunmehr konnte eine Lösung gefunden werden. Die Stadt Kreuztal wird in Kooperation mit der Terre Immobilien GmbH & Co. KG (Immobiliengesellschaft der Geschwister Petra Schadeberg-Herrmann und Bernhard Schadeberg) den Neubau eines Feuerwehrgerätehauses an anderer Stelle verwirklichen: Die Terre Immobilien wird das Gebäude auf einem firmeneigenen Grundstück an der Hagener Straße errichten und langfristig an die Stadt Kreuztal verpachten.

Kreuztals Bürgermeister Walter Kiß freut sich über die zweite Kooperation dieser Art: „Wie auch bei den Überlegungen zum Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Buschhütten, verfügt die Stadt in Krombach nicht über ein für den Neubau eines Gerätehauses geeignetes Grundstück. Ich freue mich deshalb sehr, dass es gelungen ist, die Geschwister Schadeberg für dieses Projekt zu gewinnen“." bjö

Übersicht aller aktuellen Nachrichten