Aktuelles

Erneut Personenbefreiung Aufzug Bahnhof / Amtshilfe nach VU Littfeld

02.09.2017

Am Samstagmorgen musste der Löschug Kreuztal erneut zum nahegelegenen Bahnhof ausrücken, um Personen aus einem steckengebliebenen Aufzug zu befreien: Im gläsernen Aufzug an Gleis 1 hielt die Einrichtung diesmal drei erwachsene Personen gefangen, wobei eine Frau auf einen Rollator angewiesen war. Der Aufzug stoppte auf dem Weg nach unten an genau der gleichen Stelle, wo am Tag davor die Fahrt für eine Mutter und ihren einjährigen Sohn geendet und ebenfalls einen Einsatz der Feuerwehr nötig gemacht hatte. Die Einsatzkräfte hatten die Eingeschlossenen nach wenigen Minuten befreit. Sie setzten ihre Reise Richtung Köln unversehrt fort, verpassten aber natürlich die geplante Zugverbindung nach Köln. Die Feuerwehr legte den Aufzug still und markierte zusätzlich mit Flatterband die Außerbetriebnahme. 

Parallel zu diesem Einsatz musste die Löschgruppe Littfeld auf die Hagener Straße in Höhe der Volksbank Littfeld ausrücken, um Amtshilfe für die Polizei zu leisten: Die hatte die Feuerwehr gebeten, eine Unfallstelle zu reinigen. Vorangegangen war das dramatische Ereignis, dass ein von einem 42-Jährigen gesteuerter Kleintransporter gegen 6.20 Uhr auf dem Weg Richtung Burgholdinghausen in den Gegenverkehr geraten war und dort mit einem 77-jährigen Radfahrer kollidiert war. Selbiger kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. bjö

Übersicht aller aktuellen Nachrichten