Aktuelles

Ferndorfer siegen bei Boßelturnier

02.09.2017

In Ferndorf wohnen starke Kugelschubser. Das jedenfalls offenbarte das jüngste  Boßelturnier, zu dem der Löschzug Kreuztal jetzt erneut eingeladen hatte: Von den 20 Gruppen, die angetreten waren, um sich darin zu messen, wer mit den wenigsten Kugelstößen eine knapp fünf Kilometer lange Strecke durch den Wald überwindet, siegte die erste Mannschaft der Löschgruppe Ferndorf. Ihre Teilnehmer benötigten 69 Würfe mit der Boßelkugel auf dem Weg durch Ferndorfer und Buschhütter Gefilde. Bollerwagen mit reichlich Marschverpflegung gehörten für alle Gruppen zur Grundausstattung des spaßigen Wettkampfes, dem am Feuerwehrgerätehaus Kreuztal nach der Rückkehr eine gebührende Zielfeier folgte. Auf dem zweiten Platz des Boßelturniers landeten die "Schaumgiganten II", nämlich die Feuerwehrkollegen aus dem Siegener Alchetal, mit 77 Würfen. Die zweite Mannschaft der Löschgruppe Ferndorf belegte mit 78 Kugelstößen indes den dritten Platz. Insgesamt 150 Frauen und Männer nahmen an dem Wettkampf teil, bei dem der Spaßfaktor im Vordergrund stand. Das verrieten schon Gruppennamen wie "Thyssen-Kugel-Schubser" (vierter Platz) oder "Sibo Pappeklopper". Die Kreuztaler Polizei war übrigens auch wieder angetreten: Sie belegte immerhin einen komfortablen siebten Platz. bjö

Übersicht aller aktuellen Nachrichten