Aktuelles

Rettung eines Katers Hüttenstraße

01.09.2017

Zur Rettung eines etwa zehn Wochen alten Katers musste die Löschgruppe Buschhütten am Freitagnachmittag in die Hüttenstraße in Langenau ausrücken. Dort hatte das junge Tier vermutlich 30 Stunden in einem stillgelegten Kamin festgesteckt, bevor Helfer der Feuerwehr es befreien konnten. Ein klägliches Miauen hatte die Familienmitglieder, bei dem Kater "Karl" erst am Vortag eingezogen war, auf die Not des Vierbeiners aufmerksam gemacht. Durch eine kleine Öffnung war der Kater vermutlich mehrere Meter in die Tiefe gefallen und konnte sich nicht selbstständig befreien. Nach mehreren Versuchen der Feuerwehr, das Tier auf behutsamem Weg zu befreien, kamen nach Stunden Hammer und Meißel zum Einsatz, womit die Feuerwehr den Kamin aufschlug und hinter Steinen und Glaswolle das verschreckte Jungtier entdeckte. Karl war augenscheinlich unverletzt geblieben. Die Fotos von der Rettung stellte Jürgen Schade zur Verfügung. bjö 

Übersicht aller aktuellen Nachrichten