Aktuelles

Pkw- statt Hallenbrand Buschhütten

28.12.2017

Ein hinter einer Werkstatthalle abgestellter Pkw brannte am Donnerstagabend gegen 21 Uhr auf einem Firmengelände in der Siegener Straße in Buschhütten. Der Feuerschein auf dem Nachbargrundstück des Hellweg-Baumarkts ließ zunächst einen Hallenbrand vermuten, der die Leitstelle zum Alarmstichwort "Feuer 5" bewog (Einsatz für die Einheiten Buschhütten, Kreuztal, Fellinghausen und Setzen sowie Drehleiter Geisweid, Einsatzleitwagen 2 des Kreises und der Abrollcontainer Atemschutz des Kreises). Vor Ort stellte sich heraus, dass von der Halle lediglich ein Hallentor durch die Hitzeeinwirkung des lichterloh brennenden Audis beschädigt wurde. Über die Drehleiter vergewisserte sich ein Trupp unter Atemschutz, dass auch dort das Feuer noch keinen Schaden angerichtet hatte. Der Innenraum des Betriebs blieb ebenfalls vom Feuer unversehrt. Die Strahlungshitze zog allerdings einen ebenfalls draußen abgestellten Kleintransporter in Mitleidenschaft. Der Kfz-Meisterbetrieb war zur Zeit des Brandes geschlossen. Die Feuerwehr erstickte den Brand mit Wasser und Schaum und nahm während der Nachlöscharbeiten den hydraulischen Spreizer zu Hilfe, um das ausgebrannte Fahrzeug anzuheben; so konnte die Feuerwehr letzte Glutnester ablöschen. Nach einer Stunde war der Einsatz beendet. Den Schaden bezifferte die Polizei auf rund 30.000 Euro. bjö

Übersicht aller aktuellen Nachrichten