Aktuelles

Sieben Alarmierungen an zwei Tagen

02.03.2018

Siebenmal innerhalb von zwei Tagen alarmierte die Kreisleitstelle Einsatzkräfte der Kreuztaler Stadtfeuerwehr zu diversen Hilfeersuchen. Zweimal löste die Brandmeldeanlage eines meldepflichtigen Betriebes in Eichen aus, der Oberflächenveredelung betreibt. Die Einheiten aus Krombach, Eichen und Kreuztal (Drehleiter) wurden alarmiert. Vor Ort war in beiden Fällen kein Auslösegrund am Melder erkennbar. Sehr wohl einen Auslösegrund gab es am gleichen Tag bei der Brandmeldeanlage des Dornseifer-Marktes in der Kreuztaler Innenstadt: Der Dampf des Räucherofens in der Fischabteilung hatte dort einen Melder anschlagen lassen. Um einen wirklichen Schadensfall handelte es sich jedoch nicht; der Löschzug Kreuztal konnte rasch wieder abrücken. Zweimal musste sich der B-Dienst im Laufe des Freitagnachmittags und Freitagabends um zwei gemeldete Ölspuren kümmern: einmal an der Ecke Im Weiher/Siegener Straße in Buschhütten, ein weiteres Mal an der Ecke Breslauer Straße/Zum Erbstollen. Am Samstag komplettierten zwei technische Hilfeleistungen das Einsatzspektrum des Wochenendes: In der Waldenburger Straße in Kreuztal und in Littfeld musste die Feuerwehr tätig werden, um Personen hinter verschlossenen Türen für den Rettungsdienst zugänglich zu machen. Die Fotos zeigen den Einsatz am Dornseifer-Markt in Kreuztal. bjö  

Übersicht aller aktuellen Nachrichten