Aktuelles

ABC 3 nach Nitroglycerin-Verdacht Buschhütten

08.08.2018

Letztlich als Fehlalarm entpuppte sich am Mittwochnachmittag ein ABC 3-Alarm in Buschhütten. In einer Firma für Industrieverpackung an der Siegener Straße hatte eine Messung an einem Maschinenteil, das als Luftfracht verpackt werden sollte, angeblich das Vorhandensein von Nitroglycerin ergeben. Diese Messung war durch eine vom Siegerlandflughafen angereiste Luftsicherheitskontrollkraft mit einem stationären Sprengstoffspurendetektor bereits am Vormittag erfolgt. Da es sich bei dieser Substanz um Sprengstoff gehandelt hätte, setzte sich am Nachmittag gegen 15.30 Uhr eine Alarmierungsmaschinerie in Gang, die neben den Einheiten aus Buschhütten, Kreuztal, Ferndorf und Kredenbach auch weitere ABC-Komponenten aus dem Kreis in Marsch setzte, darunter der Abrollcontainer Gefahrgut, der AB DEK von Rudersdorf, der ABC-Zug Siegen-Süd plus Rettungsdienst und Polizei sowie zwei Fachberater Chemie. Außer der Erkundung und intensiver Absprachen gab es keine taktischen Maßnahmen für die Feuerwehr. Der Bereitstellungsraum der zwei Dutzend angerückten Fahrzeuge am Parkplatz des Hellweg-Baumarktes konnte rasch aufgelöst werden. Die Fotos stellte Kai Osthoff zur Verfügung. bjö 

Übersicht aller aktuellen Nachrichten