Aktuelles

Staub statt Waldbrand Ferndorf

08.08.2018

Eine unübersehbare vermeintliche Rauchwolke wies den Einsatzkräften eines Wald 2-Alarms am Mittwochnachmittag den Weg zum angeblichen Brandort in der Kindelsbergstraße in Ferndorf (Einsatz für die Löschgruppen Ferndorf und Kredenbach sowie den Löschzug Kreuztal und den GW Logistik Eichen). Auch von seinem Balkon in Kredenbach glaubte der Wehrführer die Rauchwolke eines bedrohlichen Feuers zu sehen. Vor Ort stellte sich aber rasch der wahre Grund heraus: Ein Landwirt bewirtschaftete mit einer Sämaschine einen Acker, was angesichts der lang anhaltenden Trockenheit zu einer enormen Staubaufwirbelung führte. Für die Feuerwehr keine weiteren Maßnahmen. Es war übrigens der dritte Einsatz der Stadtfeuerwehr Kreuztal an diesem Tag: Am frühen Morgen hatte bereits die Branmeldeanlage des Aldi-Marktes in Kredenbach angeschlagen. Dort waren lediglich Baumaßnahmen die Ursache der Auslösung. Die Fotos stellte Kai Osthoff zur Verfügung. bjö 

Übersicht aller aktuellen Nachrichten