Aktuelles

Hüttenbrand Numbachstraße Fellinghausen

20.10.2018

Zu einem Hüttenbrand mussten in der Nacht zu Samstag die Löschgruppen Fellinghausen und Osthelden sowie der Löschzug Kreuztal ausrücken (Feuer3). Gemeldet war der Brand einer freistehenden Hütte. In Flammen stand, direkt an der Hüttenfassade postiert, ein Hausmülleimer aus Kunststoff, der in Teilen auch den Holzbau in Brand setzte. Der Sohn der Familie hatte das Feuer nachts nach 2 Uhr bemerkt und mit den Löscharbeiten begonnen: Erst einen Tag vorher hatte er von einem Fellinghäuser Feuerwehrangehörigen zwei Feuerlöscher erworben, die er zum Erstangriff einsetzte. Danach setzte er die Löscharbeiten mit dem Gartenschlauch fort. Die Feuerwehr nahm ein C-Rohr zum Ablöschen vor und konnte einen Totalverlust der Hütte verhindern. Sie verschaffte sich Zugang zum kleinen Spitzboden und entfernte aus ihm Brandgut wie mehrere Balken, die sie im Freien weiter ablöschte. Schließlich setzten die Wehrleute Schaum ein, um letzte Glutnester abzulöschen. Heiße Asche als Ursache für den anfänglichen Mülleimerbrand erscheint ausgeschlossen, die Polizei ermittelt weiter. Der Löschzug Kreuztal konnte die Einsatzstelle ohne weitere Maßnahmen wieder verlassen. bjö 

Übersicht aller aktuellen Nachrichten