Historie

1880

wurde die Wehr gegründet. In der Tageszeitung wurde bekannt gegeben,das eine freiwillige Feuerwehr Gründung, in der Gemeinde Ferndorf und Ernsdorf sich anbahnen würde.

1881

Im Mai wurde eine Generalversammlung im Gasthof Kaletsch in Kreuztal, abgehalten, wo der Chef der Wehr Heinrich Stahlschmidt gewählt wurde. Im November mußte die neugegründete Wehr bei einem Großbrand in der Eisengießerei Achenbach & Söhne in Büschhütten ihre Feuerprobe bestehen.

1882

Wurden 36 Mitglieder gemeldet (14 Steiger incl. Chef und 22 Spritzenmänner). Die Wehr hatte 2 Spritzen, 11 Schläuche und 6 Leitern.

1885

die Wehr 1885

1890

Die Wehr besteht in diesem Jahr 10 Jahre

1895

Wilhelm Geisweid,der sich ab 1895 Hauptmann nennt, führt die Ferndorf-Ernsdorf-Creuztaler Wehr bis zu seinem Tod am 25.8.1918

1937


8. Unterführer Lehrgang - 5.9.1937 bis 11.9.1937

1940

Am 31.3.1940 waren die Löschzüge der Amtswehr auf dem Turnplatz in Kreuztal zu einem Generalappell angetreten. Der Amtswehrführer Wetter meldete dem Chef, Herrn Amtsbürgermeister Dr.Moning, die einzelnen Löschzüge mit einer Gesamtstärke von 243 Männern.Das Feuerlöschwesen ist nun im gesamtem Reichsgebiet einheitlich geregelt. Die Feuerlöschpolizei ist zu einer Truppe mit militärischen Vorgesetzten geworden.

1948

Der Ferndorfer Löschzug war von 1942 bis 1945 von Oskar Schröder, ab 1945 von Walter Schröder geführt worden.

1955

Der Löschzug Ferndorf und der Löschzug Kreuztal haben nun schon ihr 75-jähriges Jubiläum.

1965

in der Ferndorfer Wehr waren zur Zeit 39 Kamerraden.

1973

erhielt der Löschzug Ferndorf ein Tanklöschfahrzeug TLF 16

1975



Nachdem der Löschzug Ferndorf von der früheren Gemeinde Ferndorf ein neues Gerätehaus erhalten hatte. Wurde der Grundstein für ein neues Gerätehaus in Kreuztal 1977 gelegt.

1980

Dem Löschzug Ferndorf gehören 29 Feuerwehrmänner an.

Millionenschaden bei Großrand in Buschhütten Firma Gebr.Otto KG.

Von allen Seiten versuchen die Wehrmänner,die brennende Werkshalle zu löschen.

Über die vom Berufsverkehr stark frequentierte B54 mußte die Feuerwehr eine Schlauchbrücke legen.

1981

Brand im Holzlager der Schreinerei in Kreuztal (16.Mai 1981)

Schaden ca. 500.000 DM

mit Sicherheit Brandstiftung

1982

Dicke schwarze Qualmwolken Firma Schraubstahl

eine Lagerhalle stand in Flammen.

1988

Die Feuerwehr hat nun ein Transportfahrzeug

Wehrleute rüsteten Bulli in Eigenleistung um.

Stadtdirektor Kurt Erdmann übergab den Schlüssel für den Mannschaftswagen der Feuerwehr an Stadtbrandmeister Horst Reh.

Bombensuche. Wo? Im Gerätehaus Ferndorf, wo nach einem Blindgänger gesucht wurde (14. Dez. 1988)

1989

Eine Katastrophe verhindert.

Durch Brandstiftung war die Waschhalle der Jet-Tankstelle in Flammen aufgegangen. Rund 100 Feuerwehrmänner waren im Einsatz.

1992

Großbrand richtet Schaden in Millionenhöhe an.

Schweißarbeiten bei Demontage eines Biertanks im Keller verursachen Großfeuer in der Krombacher Brauerei in Krombach. (19.2.92)




ca. 300 Feuerwehrleute waren im Einsatz

1993

Millionenschaden bei Gebr. Otto KG (Buschhütten)


die Anlage brannte in sekundenschnelle

1994

Kreuztals Stadtbrandmeister Hartmund Flender (links) beglückwünschen mit seinem Stellvertreter Friedrich Hahn (rechts) den neuernannten stellv. Stadtbrandmeister Heinz-Georg Lütticke.(21.02.1994)

Farbenlager in Flammen bei der Firma Weber Baumaschinentechnik

schwerer Schaden entstand durch den Brand in Fabrik Fehler war in der elektrischen Anlage.

Fit für den echten Einsatz - Sportlich wie immer unser Kuno Denker

1995

Die erste Frau bei der Freiwilligen Feuerwehr in Kreuztal (Sandra Giesler)

Verzweifelte Rettungsversuche:19jähriger in brennendem Haus eingeklemmt



Feuer überraschte den 19jährigen im Schlaf. Kopfüber eingeklemmt in einem kleinen Fenster bangt der 19jährige um sein Leben. Die Dachgeschoßwohnung hinter ihm steht in hellen Flammen.

1997

Neues Fahrzeug für die Feuerwehr Ferndorf

Der Ersatz, das moderne Löschgruppenfahrzeug (LF16/12 ) wurde offiziell in Betrieb genommen und der Feuerwehr Ferndorf übergeben.

1998

Gasalarm an der Bergstraße

Bei Arbeiten im Garten hatte ein Ferndorfer einen Metallpfahl in die Erde getrieben und dabei die Leitung der hauseigenen Gaszufuhr aufgrissen.

1999

Fäkalienbrühe quoll bis in die Kirche in Ferndorf

Aus den Gullideckeln in der Kindelsbergstraße quoll das Abwasser.

Im strömenden Regen bemühten sich die Einsatzkräfte die Ortsmitte zügig wieder trocken zu legen.

2000

Feuer Ziegeleifeld in Kreuztal

so kann eine Wohnung aussehen. viel Arbeit für die Feuerwehr. Die Wohnung war in einem unbewohnbarem zustand.

Anbau für das Ferndorfer Gerätehaus

Früheres Postdomizil weicht neuer Garage
Kosten für Neugestaltung : ca 275.000 DM
Mit räumlicher Enge und einigen Defiziten haben die Blauröcke des Ferndorfer Löschzuges zu kämpfen.

An langen Tischen saßen die Freiwilligen Feuerwehrleute und planen für das Jahr 2001

2001

Jetzt geht’s los - Umbau Feuerwehrgerätehaus Ferndorf

Separater Umkleideraum, Dusche, WC, und eine kleine Werkstatt

Waldhütte brannte völlig aus (Brandstiftung vermutlich)

Waldhütte in der Dornenhecke in der Nähe des Kreuztaler Schützenheimes

Verdächtiges Pulver in Kreuztal in der Erler-Siedlung (Milzbrand-Sporen)

Aktive des ABC-Zuges der Siegener Feuerwehr beseitigen das unbekannte Pulver im Hauseingang am Enggersten Ring 20.

Über den Balkon und Leiter verließen Anwohner des Hauses Enggersten Ring 20 das Haus.

Kaum Schutz bei Katastrophen in Kreuztal

Terroranschläge lassen Feuerwehr im Kreisgebiet nicht ruhen.

Das schlimmste ist kaum Vorstellbahr,wenn einmal ein Feuerwehrmann aus unseren Reihen nicht aus einem Einsatz zurückkommt.

2002

Brand bei der Recyclingfirma Marburger Straße

Von der Fabrikhalle blieb nur das Skelett über

Eine rund 1000 Quadratmeter große Fabrikhalle eines Hilchenbacher Rohstoffhandels ist von einem Großfeuer vollständig vernichtet worden.

Vom Knistern Geweckt

die Feuerwehr brachte einen Giebelbrand schnell unter Kontrolle (Schaden ca. 20.000 €)

Gegen 22.40 Uhr hatte die Feuerwehrleitstelle in Siegen den Löschzug IV (Ferndorf-Kredenbach) und den Löschzug Kreuztal ins Neubaugebiet beordert.